Amstel Gold Race an Gasparotto

Aufmacherbild

Enrico Gasparotto darf sich über den größten Erfolg seiner Karriere freuen. Der 30-jährige Italiener in Diensten des Astana-Rennstalls triumphiert beim 47. Amstel Gold Race nach 265,5 km. Gasparotto behält im Bergsprint die Oberhand über Jelle Vanendert (Lotto) und Peter Sagan (Liquigas/beide gleiche Zeit). Oscar Freire (Katusha), der wenige Kilometer vor dem Ziel ausreißt, wird beim Schlussanstieg am Kauberg geschnappt und muss sich vor Thomas Voeckler (Europcar) mit Platz vier begnügen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen