Ein Stern geht auf

Aufmacherbild
 

Führungswechsel bei der Vuelta

Aufmacherbild
 

Die australische Radsport-Hoffnung Caleb Ewan hat am Mittwoch die fünfte Etappe der Vuelta im Sprint gewonnen.

Der 21-Jährige vom Team Orica-GreenEdge setzte sich nach 167,3 km von Rota nach Alcala de Guadaira auf der leicht ansteigenden Zielgerade vor dem Deutschen John Degenkolb sowie dem Slowaken Peter Sagan durch.

Für den Youngster war es der erste Etappensieg bei einer der drei Grand Tours.

Dumoulin übernimmt Gesamtführung

Neuer Führender im Gesamtklassement ist der Niederländer Tom Dumoulin.

Der 24-Jährige vom Team Giant-Alpecin löste den bisherigen Leader Esteban Chaves ab. Dumoulins Vorsprung auf den Kolumbianer Chaves beträgt eine Sekunde.

Auf Rang drei folgt der Ire Nicolas Roche mit einem Rückstand von 16 Sekunden.

Der Österreicher Riccardo Zoidl wurde in der Tageswertung 112. und ist mit exakt fünf Minuten Rückstand Gesamt-45.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen