Oliveira feiert den größten Sieg seiner Karriere

Aufmacherbild
 

Der Portugiese Nelson Oliveira hat am Freitag die 13. Etappe der Vuelta a Espana von Calatayud nach Tarazona (178 km) als Solist für sich entschieden.

Der 26-jährige Lampre-Profi feierte eine Minute vor dem Franzosen Julien Simon (Cofidis) und dem Iren Nicolas Roche (Sky) den größten Erfolg seiner Karriere.

Oliveira hatte sich 27 Kilometer vor dem Ziel aus einer Ausreißergruppe abgesetzt.

Keine Veränderungen

An der Spitze des Gesamtklassements änderte sich vor der am Samstag folgenden Bergankunft in Fuente del Chivo nichts.

Es führt weiter der Italiener Fabio Aru (Astana) rund eine halbe Minute vor dem Spanier Joaquim Rodriguez (Katjuscha) und dem Niederländer Tom Dumoulin (Giant).

Die Spitzenfahrer erreichten rund fünf Minuten hinter Oliveira mit dem Hauptfeld das Etappenziel. Der Österreicher Riccardo Zoidl (Trek) kam als 164. mit neuneinhalb Minuten Rückstand an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen