Rodriguez kann sich wieder absetzen

Aufmacherbild
 

Joaquim Rodriguez hat seine Führung an der Spitze der Gesamtwertung der Vuelta leicht ausgebaut.

Der Katusha-Radprofi feierte auf der 12. Etappe nach Mirador de Ezaro am Donnerstag seinen zweiten Tagessieg im Rahmen der 67. Auflage der Spanien-Rundfahrt.

Der Katalane distanzierte nach einem steilen Schlussanstieg seinen Landsmann und schärfsten Verfolger Alberto Contador um acht Sekunden.

Rodriguez setzt sich wieder ab

Rodriguez führt das Gesamtklassement jetzt mit 13 Sekunden vor Contador und bereits 51 Sekunden vor dem Tour-Zweiten Christopher Froome an. Der britische Sky-Kapitän Froome verlor mit Xavier Zandio noch dazu einen Helfer.

Der Spanier erlitt bei einem Sturz Gesichtsverletzungen und musste aufgeben. Am Wochenende stehen weitere schwere Bergetappen auf dem Programm.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen