Aufmacherbild

Lastras schlüpft ins Rote Trikot

Pablo Lastras ist neuer Träger des Roten Trikots bei der 66. Vuelta.

Der Spanier löste am Montag als Tagessieger im Ziel der dritten Etappe in Totana den Italiener Daniele Bennati an der Spitze des Gesamtklassements ab.

Lastras machte den Etappenerfolg nach 163 Kilometern perfekt, nachdem er sich 13 Kilometer vor dem Ziel aus einer vierköpfigen Ausreißergruppe abgesetzt hatte.

Er rettete 15 Sekunden vor dem ersten Verfolger Sylvain Chavanel (FRA) ins Ziel. Das Hauptfeld mit den Favoriten verlor 1:45 Minuten auf Lastras, der seinen insgesamt dritten Vuelta-Etappensieg feierte.

Am Montag standen die ersten noch moderaten Bergwertungen der dritten Kategorie auf dem Programm. Bereits auf der vierten Etappe in der Sierra Nevada sind die Bergspezialisten gefragt.

Wie am Vortag hatte Mark Cavendish bei extrem hohen Temperaturen wieder erhebliche Schwierigkeiten. Der britische Topsprinter, der bei der Tour de France fünf Etappen und das Grüne Trikot des Punktbesten gewonnen hatte, scheint zur Zeit außer Tritt zu sein.

Thomas Rohregger (Leopard Trek) verlor als 61. über drei Minuten.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»