Vuelta ohne Titelverteidiger

Aufmacherbild

Das Team Lampre-Merida nimmt Titelverteidiger Chris Horner aufgrund eines zu niedrigen Cortisol-Levels aus dem Vuelta-Aufgebot. Der 42-Jährige wurde aufgrund einer Bronchitis mit Cortison behandelt, dadurch und aufgrund des Jetlags liege sein Cortisol-Wert unter der Grenze der MPCC-Standards. "Ich bin sehr traurig, denn ich wollte unbedingt versuchen, meinen Titel zu verteidigen. Die Vuelta war mein großes Saisonziel", so der US-Amerikaner, der durch den Italiener Valteri Conti ersetzt wird.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen