Contador hat noch immer Zweifel

Aufmacherbild
 

Alberto Contador zeigt sich nach dem eindrucksvollen Sieg auf der Königsetappe der Vuelta zufrieden, sieht sich aber noch lange nicht als Rundfahrt-Sieger. "Ich habe die Vuelta noch nicht gewonnen, aber es war ein wichtiger Schritt vorwärts", erklärt der Tinkoff-Saxo-Star, um anzufügen, es sei "noch nicht vorbei, es stehen fünf schwierige Tage aus." Nach seinem schweren Sturz bei der Tour de France, der ihn zur Aufgabe zwang, fürchtet er: "Es kann immer etwas Unvorhergesehenes passieren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen