Horner gewinnt die 68. Vuelta

Aufmacherbild
 

Der US-Amerikaner Chris Horner (RadioShack) steht als Gewinner der 68. Vuelta a Espana fest. Dem 41-Jährigen reicht ein 46. Rang auf der Schlussetappe mit Ziel in Madrid, um das Rote Trikot in trockene Tücher zu bringen. Horner setzt sich 37 Sekunden vor Vincenzo Nibali (AST) sowie 1:36 Minuten vor Alejandro Valverde (MOV) durch. Der Steirer Georg Preidler (ARG) landet auf Platz 36. Den Sieg auf dem letzten Teilstück trägt der Australier Michael Matthews aus dem Orica-Rennstall davon.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen