Ratto siegt bei Regen und Kälte

Aufmacherbild

Daniele Ratto (CAN) feiert auf der schweren 14. Etappe der Vuelta bei Regen und Kälte den größten Erfolg seiner Karriere. Fast vier Minuten später kommen Leader Vincenzo Nibali (AST) und Christopher Horner (RLT) ins Ziel. Valverde stürzt und verliert 18 Sekunden auf Nibali, der gesamt weiter vor Horner (+50) führt. Rattos Teamkollege Ivan Basso muss ebenso wie Luis Leon Sanchez (BEL) aufgrund von Unterkühlung aufgeben. Auch Poels, Westra (beide VCD) und Nuyens (GRS) sind nicht mehr dabei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen