Sagan-Team hängt Sprinter ab

Aufmacherbild
 

Sagan siegt und macht viele Punkte gut

Aufmacherbild
 

Peter Sagan holt sich nach drei zweiten und einem dritten Platz auf der 7. Etappe der Tour de France den erhofften Tagessieg vor John Degenkolb (ARG) und Daniele Bennati (TST).

Sein Team Cannondale sorgt dafür, dass ein Sprinter-Gruppetto um Mark Cavendish (OPQ), André Greipel (LTB) und Marcel Kittel 100km vor dem Ziel abgehängt wird und nicht mehr herankommt.

Damit baut Sagan den Vorsprung in der Punktewertung aus und hat bereits 224 Zähler. In der Gesamtwertung ändert sich nichts: Daryl Impey (OPQ) bleibt weiter in Gelb.

Der Rennfilm zur 7. Etappe:

12:20: Willkommen zur 7. Etappe der 100. Tour de France - heute sind 205 Kilometer zu absolvieren. Vier Bergwertungen warten auf die Fahrer: Zwei Berge der dritten Kategorie, einer der zweiten und gegen Ende noch ein Berg der vierten Kategorie.

12:30: Nicht mehr dabei ist heute der Slowene Janez Brajkovic. Gestern hatte er sich nach seinem schweren Sturz im Finale zwar noch ins Ziel geschleppt, musste dann jedoch seinen Ausstieg bekanntgeben. Nach den Aufgaben von Frederik Kessiakoff (6. Etappe) und Andrey Kashechkin (3. Etappe) ist das Astana-Team nur noch zu sechst.

12:31: Bei schönem Wetter und 31 Grad fahren dem Feld sechs Fahrer davon - mit dabei ein alter Bekannter: Jens Voigt (RLT).

12:46: Sturz! Christian Vande Velde (GRS), Daniel Moreno (KAT) und Edvald Boasson Hagen (SKY) sind betroffen. Für Vande Velde ist es bereits der zweite Sturz, er muss das Rennen aufgeben.

12:47: Bei Kilometer 21 ist Jens Voigt nun mit Blel Kadri (ALM) vorn - 2:30 Minuten hat das Duo bereits Vorsprung.

12:59: Der Vorsprung der beiden beträgt bereits 7 Minuten! Damit nähert sich Voigt langsam dem virtuellen Gelben Trikot - der Deutsche hatte zu Beginn der Etappe 7:48 Minuten Rückstand auf den Mann in Gelb - Daryl Impey. Zwei Tour-Etappen konnte der 41-Jährige bereits für sich entscheiden. Blel Kadri hingegen hat schon eine gute halbe Stunde Rückstand auf den Führenden im Gesamtklassement.

13:38: Der Vorsprung schmilzt wieder, das virtuelle Gelbe ist Voigt nicht vergönnt - 5:40 Minuten sind es noch.

  Ergebnis 1. Bergwertung (Kat. 3)
1 Kadri (ALM) 2 Punkte
2 Voigt (RLT) 1 Punkt

14:29: Radwechsel beim Weltmeister: Philippe Gilbert (BMC) muss sich nun wieder zurück ins Feld arbeiten. Übrigens hat er heute - ebenso wie Alexander Kristoff (KAT) - Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

14:48: Nur noch 2:45 Minuten Vorsprung für Voigt und Kadri. Währenddessen fällt Mark Cavendish am Anstieg zum Col der la Croix de Mounis zurück, eventuell leidet er an den Folgen seiner Sturzverletzung von gestern.

Wertung Fahrer Zeit/Punkte
<span style=\'color: #000000;\'>GESAMT
  1. Daryl IMPEY (OGE)
27:12:29 h
  1. Edvald BOASSON HAGEN
+0:03
  1. Simon GERRANS (OGE)
+0:05
<span style=\'color: #000000;\'>PUNKTE Peter SAGAN (CAN) 224 Punkte
<span style=\'color: #000000;\'>BERG Blel KADRI 12 Punkte
NACHWUCHS Michael KWIATKOWSKI (OPQ) 27:12:35 h
TEAM Orica-GreenEdge 80:45:40 h

14:56: Zwischen dem Feld und der Gruppe um Cavendish liegen jetzt schon etwas mehr als zwei Minuten.

Ergebnis 2. Bergwertung (Kat. 2)
1 Kadri (ALM) 5 Punkte
2 Voigt (RLT) 3
3 Bardet (ALM) 2
4 Rolland (EUC) 1

14:58: Damit ist Kadri im virtuellen Bergtrikot, er führt mit einem Punkt vor Pierre Rolland. Allerdings kommen ja noch zwei Bergwertungen am heutigen Tag.

15:00: Peter Sagans Team Cannondale hat am Berg richtig Tempo gemacht, da sie gesehen haben, dass Cavendish Probleme hat. Auch Vortagessieger André Greipel (LTB) und Marcel Kittel (ARG) konnten nicht mehr folgen. Sagan hat augenscheinlich keine Lust mehr, immer Zweiter zu werden. Allerdings ist es noch weit bis zum Ziel.

15:11: Die Situation: Noch 100 Kilometer bis zum Ziel: Die beiden Ausreißer haben noch 50 Sekunden Vorsprung vor dem ersten Hauptfeld mit Sagan, die Gruppe mit Kittel und Greipel liegt zwei Minuten dahinter, Cavendishs Gruppetto liegt weitere 1:15 Minuten dahinter.

15:19: Kadri wird eingeholt, Voigt versucht es noch einmal und bewirbt sich damit als kämpferischster Fahrer.

15:25: Cavendishs Gruppe hat nun die Gruppe um Greipel und Kittel erreicht. Allerdings werden noch immer 2:50 Rückstand angezeigt, vorne macht Cannondale Tempo.

15:27: Die nächste Aufgabe: Adriano Malori (LAM) hat die Tour verlassen.

 Ergebnis Zwischensprint
1 Sagan (CAN) 20 Punkte
2 Flecha (VCD) 17
3 Sabatini (CAN) 15
4 Clarke (OGE) 13
5 Gerrans (OGE) 11

15:52: Damit vergrößert Sagan seinen Vorsprung auf 49 Punkten gegenüber Greipel und 60 gegenüber Cavendish.

15:59: Mit Juan Oroz (EUS), Jan Bakelants (RLT) und Cyril Gautier (EUC) haben sich drei Fahrer vor das Feld gesetzt und 28 Sekunden Vorsprung herausgefahren. Sie werden gleich den nächsten Anstieg in Angriff nehmen.

16:10: 40 Sekunden Vorsprung - damit wäre Bakelants wieder im Gelben Trikot.

Ergebnis 3. Bergwertung (Kat. 3)
1 Bakelants (RLT) 2 Punkte
2 Gautier (EUC) 1 Punkt

16:28: Noch 40 Kilometer: Argos, Lotto und zuvor schon Omega Pharma haben hinten die Verfolgung aufgeben, damit haben weder Marcel Kittel, noch Mark Cavendish oder André Greipel eine Chance auf den Tagessieg.

Ergebnis 4. Bergwertung (Kat. 4)
1 Bakelants (RLT) 1 Punkt

16:37: Das war der letzte Bergpreis des Tages, Bakelants holt sich den einen Punkt und hat damit insgesamt drei.

17:01: Noch 26 Sekunden Vorsprung für Oroz, Bakelants und Gautier. Das Sprintergrupetto hinten hat nun schon elf Minuten Rückstand.

17:03: Die Zehn-Kilometer-Marke wurde passiert! Noch 20 Sekunden Vorsprung für des Trio.

17:10: An einem Kreisverkehr versteuern sich drei Cannondale-Fahrer, es hätte beinahe einen Unfall gegeben. Doch auch das hilft den Ausreißern nicht mehr, sie werden eingeholt.

17:11: Noch 2000 Meter - wird Sagan sein Team für die viele Arbeit belohnen? Der Druck ist nach drei zweiten und einem dritten Platz groß.

17:14: John Degenkolb (ARG) ist (zu) lange vorn, doch am Ende wird er von Sagan überholt: Peter Sagan gewinnt die 7. Etappe und bedankt sich für die großartige Arbeit seines Teams!!!

Die Top Ten des Tages:

1 Sagan (CAN)
2 Degenkolb (ARG)
3 Bennati (TST)
4 Cimolai (LAM)
5 Boasson Hagen (SKY)
6 Gavazzi (AST)
7 Gallopin (RLT)
8 Vichot (FDJ)
9 Mori (LAM)
10 Chavanel (OPQ)

17:29: Mit knapp 15 Minuten Rückstand rollen die abgeschlagenen Fahrer um Cavendish, Greipel und Kittel ins Ziel.

 Daryl Impey (OGE) bleibt in Gelb:

Die Top 10 der Gesamtwertung
1 Impey (OGE)
2 Boasson Hagen (SKY) +0:03
3 Gerrans (OGE) +0:05
4 Albasini (OGE) +0:05
5 Kwiatkowski (OPQ) +0:06
6 Chavanel (OPQ) +0:06
7 Froome (SKY) +0:08
8 Porte (SKY) +0:08
9 Roche (TST) +0:14
10 Kreuziger (TST) +0:14

Blel Kadri (ALM) wird für seine Flucht belohnt und nimmt Pierre Rolland (EUC) das gepunktete Trikot um einen Punkt ab.

Peter Sagan (CAN) baut seinen Vorsprung ganz weit aus, da seine schärfsten Konkurrenten heute nicht punkten konnte. Er hat nun bereits 224 Punkte, André Greipel als Zweiter nur 130. War das bereits die Vorentscheidung im Kampf ums grüne Trikot?

Michal Kwiatkowski (OPQ) bleibt weiterhin der beste Jungprofi, er führt 16 Sekunden vor Andrew Talansky (GRS).

Orica-GreenEdge behält die Führung in der Mannschaftswertung, acht Sekunden vor Sky Procycling.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen