Tour de France LIVE: 2. Etappe, Visé - Tournai

Aufmacherbild
 

Die 99. Tour de France führt die 198 Teilnehmer über 3.497 Kilometer von Lüttich (BEL) nach Paris. Dabei stehen ein Prolog und 20 Etappen auf dem Programm, die 59 Bergwertungen sowie drei Bergankünfte inkludieren.

Mit Bernhard Eisel ist ein Österreicher am Start, die Schweiz stellt drei Teilnehmer, Deutschland wird von 13 Profis vertreten. LAOLA1 ist täglich für euch dabei und berichtet im LIVE-Ticker über das Geschehen beim wichtigsten Radrennen der Welt.

Endstand:

1. Mark CAVENDISH
2. Andre GREIPEL
3. Matthew GOSS

 

18:30 Uhr: Das war's auch schon wieder für heute! Vielen Dank fürs Reinklicken, morgen geht's mit einer knackigen Etappe weiter. Über 197 Kilometer geht es von Orchies nach Boulogne-sur-Mer, nicht weniger als sechs Bergwertungen stehen auf dem Tableau. Schönen Abend und bis dann!

17:36 Uhr: Cavendish macht's!!! Der Brite ringt Andre Greipel um Zentimeter nieder!

17:33 Uhr: Noch ein Kilometer!

17:30 Uhr: Auch BMC klinkt sich ein und hält Cadel Evans aus allen Positionskämpfen raus.

17:27 Uhr: Hohes Tempo jetzt im Feld. Lampre - für Alessandro Petacchi - und Rabobank - für Mark Renshaw - an der Spitze.

17:25 Uhr: Noch zehn Kilometer!

17:24 Uhr: Auch die Sturzopfer Tony Martin (OPQ) und Luis Leon Sanchez (RAB) können das Tempo des Pelotons nicht länger mitgehen.

16:29 Uhr: Gestern gab es bekanntlich einige heftige Stürze. Betroffen war auch der Südafrikaner Robbie Hunter, der auch gleich Bilder von seinem Rad - oder besser gesagt von dem, was davon übrig blieb - twitterte. Der Rahmen brach (an zwei Stellen), der Lenker ebenfalls. Guckst du rechts!

16:27 Uhr: Den Sprint des Hauptfeldes entscheidet Matthew Goss (OGE) vor Mark Renshaw (RAB) und Mark Cavendish (SKY) für sich.

16:25 Uhr: Das Ergebnis der Zwischensprintwertung, um die nicht gespurtet wird:

  1. Christoph Kern (EUC)
  2. Anthony Roux (FDJ)
  3. Michael Morkov (STB)

16:23 Uhr: Das Feld drückt derweil auf die Tube. Angeführt von den Sprinterteams machen sie Sekunde um Sekunde gut. Wir halten bei nur noch 2:55 Minuten Vorsprung für die Top-3.

16:22 Uhr: Vergessen darf man freilich auch Peter Sagan nicht. Der Sieger vom Sonntag ist ein echtes Schlitzohr und zugleich mit 14 Saisontriumphen der - gemessen an Siegen - erfolgreichste Fahrer der Saison.

16:17 Uhr: Die Favoriten für heute sind klar: Es sind die Sprinter! Allen voran Weltmeister Mark Cavendish (SKY), Matthew Goss (OGE) und Marcel Kittel (ARG).

16:07 Uhr: Solltet ihr Wünsche, Anregungen oder Kritik haben, scheut euch nicht, sie zu posten.

16:05 Uhr: Bislang gab es keine Aufgabe bei der Tour, es sind weiter alle 198 Teilnehmer mit dabei.

16:00 Uhr: Die Spitze befindet sich 72 Kilometer vor dem Ziel in Tournai und weist einen Vorsprung von 4:00 Minuten auf.

15:52 Uhr: Der Mann in Gelb, Fabian Cancellara (RNT), wurde gestenr bekanntlich Zweiter. Wirklich glücklich war er wohl nicht. Zwar äußerte er keine direkte Kritik an Peter Sagan (LIQ), der ihn im Sprint abkochte, doch retweetete er folgenden interessaten Eintrag: "Sagan gewann die 2. Tour-Etappe, aber Cancellara war der Stärkste. Ich nenne einen Sieg wie diesen uncool (Wortlaut: #weaksauce), da er auf den letzten zwei Kilometern keine Führungsarbeit übernahm."

15:11 Uhr: Tony Martin (OPQ) beweist einmal mehr, warum Radsportler zu den härtesten Sportler der Welt gehören. Der Deutsche erlitt bei einem Sturz am Sonntag einen Kahnbeinbruch, setzt die Rundfahrt aber fort. Auch Luis Leon Sanchez (RAB), der Prellungen erlitt, ist weiter dabei.

15:00 Uhr: Der Rückstand des Feldes schrumpft, wir halten 113 Kilometer vor dem Etappenzeil bei 5:30 Minuten.

14:30 Uhr: Nun zum aktuellen Renngeschehen: Eine dreiköpfige Spitzengruppe liegt mit rund sieben Minuten Vorsprung vor dem Feld. Die Ausreißer sind Anthony Roux (FDJ), Bergtrikot-Träger Michael Morkov (STB) und Christophe Kern (EUC).

14:20 Uhr: Die beste Mannschaft ist weiter Sky Procycling, der Rennstall von Bernhard Eisel, Christian Knees, Bradley Wiggins und Mark Cavendish. Die britische Truppe sticht durch ihre gelben Helme besonders hervor.

14:17 Uhr: Tejay van Garderen (BMC) hat mit Mühe das Weiße Trikot für den besten Nachwuchsfahrer verteidigt. Der US-Amerikaner liegt nur eine Sekunde vor Edvald Boasson Hagen (SKY).

14:15 Uhr: Mit drei Punkten führt Michael Morkov (STB) die Bergwertung an. Das gepunktete Trikot ist somit seines.

14:12 Uhr: Auch das Grüne Trikot gehört dem Schweizer. Da der Prolog-Sieger nur ein Jersey tragen kann, darf der Zweitplatzierte, Peter Sagan (LIQ), es heute überstreifen.

14:10 Uhr: Ein Blick auf die Wertungen. Fabian Cancellara (RNT) hat gestern eindrucksvoll das "Maillot Jaune" verteidigt und erstrahtl damit weiter in "Gelb".

14:00 Uhr: Der erste Massensprint kündigt sich heute an. Die Etappe ist nicht sonderlich schwer, die Sprinterteams werden versuchen, das Feld rechtzeitig vor dem Ziel wieder zusammen zu führen.

12:35 Uhr: Die 2. Etappe der 99. Tour de France ist gestartet. Über 207,5 Kilometer führt sie von Visé nach Tournai, neben einem Zwischensprint in Soignies nach 153 Kilometern steht auch eine Bergwertung der 4. Kategorie (Cote de la Citadelle de Namur, nach 82,5 Kilometern) auf dem Programm.

17:23 Uhr: Kittel fällt zurück. Der Deutsche ist wohl körperlich angeschlagen. Zwie Fahrer sind noch bei ihm.

17:20 Uhr: Nun ist es um Anthony Roux geschehen. Der FDJ-Profi wird vom Feld eingeholt. Dieses ist nun wieder geschlossen. Noch 14,2 Kilometer!

17:18 Uhr: Marcel Kittel (ARG) befindet sich am Ende des Feldes. Warum, ist unklar. Drei Teamkollegen sind in jedem Fall bei ihm.

17:11 Uhr: Beeindruckend, wie Roux weiter solo kämpft. Es ist aber ein aussichtsloser Kampf, das Feld lässt ihn lediglich noch ein paar Kilometer zappeln. Der Grund dafür ist simpel: Wir Roux gestellt, gibt es sofort wieder Attacken. So hat das Peloton hingegen alles im Griff.

17:05 Uhr: Starke Vorstellung von Anthony Roux, der damit mit großer Sicherheit zum kämpferischsten Fahrer des Tages gewählt wird.

17:00 Uhr: Und jetzt geht's ganz schnell. Kern und Morkov sind eingeholt, Roux liegt 45 Sekunden vorne.

16:59 Uhr: Peter Sagan (LIQ) sicherte sich als Siebenter bei der Sprintwertung weitere Punkte und fährt virtuell im Grünen Trikot.

16:50 Uhr: Kaum geschrieben, hat sich die Lage auch schon wieder geändert. Argos-Shimano, Lotto-Belisol und Orica-GreenEdge arbeiten für ihre Sprinter und machen den Ausreißern das Leben schwer. 36 Kilometer vor dem Ziel schrumpft der Vorsprung auf 1:45 Minuten.

16:43 Uhr: Hinten nimmt man wieder etwas raus, vorne gibt man weiter Gas. Conclusio: Der Vorsprung wächst an. 2:50 Minuten - noch 41 Kilometer bis ins Ziel.

16:33 Uhr: Durch den Sprint des Hauptfeldes und der vorausgegangenen Tempoarbeit einiger Teams schmolz der Vorsprung der Ausreißer Kern, Morkov und Roux auf 2:20 Minuten.

15:50 Uhr:Die Leistung der Belgier darf man bislang durchaus als Enttäuschung werten. Obwohl die Tour hier gastiert, hat es keiner der 14 Belgier geschafft, sich gestern oder heute in die Gruppe des Tages zu kämpfen.

15:39 Uhr: Der aktuelle Abstand zwischen Spitze und Feld - 4:30 Minuten. Das Peloton macht damit Boden gut.

15:38 Uhr: Der Dritte im Bunde ist Anthony Roux, ein 25-jährige Franzose, der bei FDJ sein Geld verdient. Sein größter Erfolg: Ein Vuelta-Etappensieg 2009.

15:37 Uhr: Der Däne Michael Morkov zählt 27 Lenze und fährt - wie erwähnt - im Bergtrikot. Der Saxo-Bank-Profi ist ein ausgezeichneter Bahnradfahrer und wurde 2009 Weltmeister im Madison sowie in der Mannschaftsverfolgung.

15:36 Uhr: Christophe Kern ist 31-jährige Franzose und steht bei Europcar unter Vertrag. Im Juni 2011 hatte er seine Blütezeit. Zunächst gewann er eine Dauphine-Etappe, wenig später krönte er sich zum französischen Zeitfahr-Meister.

15:33 Uhr: Bevor wir die Fluchtgruppe noch genauer unter die Lupe nehmen, ist der gestrige Sieger Peter Sagan (LIQ) an der Reihe. Mit 22 Jahren und 157 Tagen ist der Slowake jüngster Etappensieger der Tour de France seit einem gewissen Lance Armstrong 1993.

15:30 Uhr: Hier noch einmal die Auflistung der Ausreißer:

  • Christophe Kern (EUC)
  • Michael Morkov (STB)
  • Anthony Roux (FDJ)

15:22 Uhr: Noch 100 Kilometer auf der 3. Etappe. Die drei Ausreißer rund 5:00 Minuten voran.

15:18 Uhr: Machen wir einen Abstecher zur Österreich-Rundfahrt. Dort stand heute die Bergankunft auf dem Kitzbüheler Horn auf dem Programm. Danilo di Luca (ASA) triumphierte vor Steve Morabito (BMC) und Thomas Rohregger (RNT).

15:15 Uhr: Michael Morkov ist bislang der aktivste aller Fahrer. Der Saxo-Bank-Profi war gestern in der Spitzengruppe, eroberte das Bergtrikot und riss heute erneut aus. Bei Kilometer 83 sicherte er sich dabei die einzige Bergwertung des Tages.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen