Lance Armstrong ist "respektlos"

Aufmacherbild

Lance Armstrong ist zurück bei der Tour de France, um bei einem Charity-Rennen mit dem Briten Geoff Thomas Geld für den guten Zweck zu sammeln. Bei vielen stößt das auf wenig Gegenliebe. "Er hat genug Schaden angerichtet", erklärt Sky-Profi Geraint Thomas. "Wir bezahlen für den Schaden, den er angerichtet hat." Auch UCI-Präsident Brian Cookson hat kein Verständnis: "Es ist unerwünscht und respektlos. Es gäbe genügend (andere) Wege für Lance, Geld für den guten Zweck zu sammeln."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen