Wiggins für 2013 pessimistisch

Aufmacherbild

Bradley Wiggins stapelt nach der Präsentation der Tour de France 2013 tief. Der diesjährige Sieger glaubt nicht an eine Wiederholung dieses Kunststückes. "Den Tour-Sieg ins Visier zu nehmen, dürfte schwierig werden. Ich hoffe, dass Sky die Tour mit Chris Froome und meiner Hilfe erneut gewinnen kann", tippt der 32-Jährige auf seinen Teamkollegen. Primär denkt "Wiggo" derzeit an den Sieg einer anderen Rundfahrt. "Mein Ziel für die kommende Saison ist der Giro d'Italia."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen