Razzia erschüttert die Tour

Aufmacherbild
 

Eine Razzia am ersten Ruhetag erschüttert die Tour de France. Die französische Polizei stattet der Equipe Cofidis einen Besuch ab und durchsucht das Mannschaftshotel in Bourg-en-Bresse. Ein Fahrer - Remy di Gregorio - sowie zwei weitere Personen werden mit dem Verdacht auf Dopingmissbrauch festgenommen, wie die Agentur "AFP" unter Berufung auf das örtliche Gericht vermeldet. Cofidis zählt zu den vier zweitklassigen Teams, die eine Wildcard für die Tour erhielten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen