Milz- und Nierenriss bei Poels

Aufmacherbild
 

Ein schlimmer Massensturz auf der 6. Etappe der Tour de France kostet nicht nur vielen Favoriten viel Zeit, sondern sorgt auch für neun Aufgaben. Für die Herren Astarloza, Danielson, Dupont, Erviti, Freire, Poels, Txurruka, Wynants und Vigano ist die Frankreich-Rundfahrt zu Ende. Besonders schlimm erwischt es den Niederländer Wout Poels, der sich einen Milz- und Nierenriss zuzieht sowie drei Rippen bricht. Laut Teamarzt Peter Lagrou ist der Zustand des Vacansoleil-Profis stabil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen