Tour: Wiggins baut Führung aus

Aufmacherbild

Mit einer wahren Machtdemonstration untermauert Bradley Wiggins seine Ambitionen auf den Gesamtsieg bei der Tour de France. Der 32-Jährige gewinnt das Einzelzeitfahren von Art-et-Senans nach Besancon (41,5 km) eindrucksvoll für sich und verweist seinen Sky-Teamkollegen Chris Froome um 35 Sekunden auf Rang zwei. Cadel Evans (BMC) büßt als Sechster 1:43 Minuten ein. Bernhard Eisel (SKY) wird 153. Gesamt liegt Wiggins vor dem ersten Ruhetag bereits 1:53 min vor Evans und 2:07 min vor Froome.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen