Haller sagt "Sorry" für Sturz

Aufmacherbild
 

Marco Haller entschuldigt sich auf Facebook für den Massensturz, den er auf der fünften Etappe der Tour de France verursacht hat. "Es tut mir leid, dass ich gestürzt bin. Ich kann mir nicht erklären, was da passiert ist", so der österreichische Staatsmeister. Der Tour-Debütant ging durch eine Unaufmerksamkeit zu Boden und löste damit den Sturz dutzender anderer Fahrer aus. Der Katusha-Profi war unter anderem schon in einen Crash auf der dritten Etappe verwickelt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen