Zoidl will wieder Staatsmeister werden

Aufmacherbild
 

Eine Woche vor Beginn der Österreich-Radrundfahrt will Riccardo Zoidl auch seinen Staatsmeistertitel im Straßenrennen verteidigen.

Der Trek-Legionär trifft am Sonntag im Großraum Innsbruck über 180 km auf mehrere ehemalige Titelträger wie Markus Eibegger und andere Auslandsprofis wie Matthias Krizek (Cannondale).

Lukas Pöstlberger, der Meister von 2012, fehlt hingegen verletzungsbedingt. Das Antreten von Stefan Denifl ist wegen seiner Knieprobleme fraglich. Auch die Teilnahme von Bernhard Eisel ist offen. Sie hängt von seiner möglichen Nominierung für die Tour de France ab. Der Routinier hält sich diese Woche in England auf, wo er bis spätestens Freitag erfahren sollte, ob er in das Sky-Aufgebot um Titelverteidiger Chris Froome nominiert wird.

Übersiedeln

Zoidl brennt indes bereits auf das Rennen in seiner Wahlheimat, die er allerdings demnächst wieder Richtung Oberösterreich verlassen wird.

"Meine Freundin Stefanie hat ihr Studium in Innsbruck erfolgreich abgeschlossen, noch im Sommer werden wieder nach Oberösterreich, nach Eferding übersiedeln", meinte der Titelverteidiger.

Die Meisterschaftsstrecke führt zunächst über vier Runden von Kaltenbach nach Zell am Ziller. Danach geht es durch das Inntal bis Innsbruck, ehe noch drei Runden von Igls über die Landeshauptstadt und Aldrans hinauf zum Ziel am Fuß der Bobbahn zu fahren sind.

Zoidl tritt nicht im Zeitfahren an

Zwei Tage vor dem Straßenrennen werden im Raum Sulz im Südburgenland die Staatsmeistertitel im Zeitfahren (25 km) vergeben.

Der Bewerb zählt im Gegensatz zum Straßenrennen in Innsbruck auch zur Top.Rad.Liga.

In Abwesenheit von Zoidl (Zeitfahrmeister von 2012) ist Titelverteidiger Matthias Brändle neuerlich zu favorisieren.

Der Vorarlberger aus der Schweizer IAM-Mannschaft wird unter anderem vom frisch gebackenen Oberösterreich-Rundfahrt-Gewinner Patrick Konrad und Giant-Profi Georg Preidler herausgefordert.

Auch Andreas Graf und Andreas Hofer gelten als Medaillenkandidaten. Bei den Damen ist Vorjahressiegerin Martina Ritter erste Goldanwärterin.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen