Im Zeichen des Glockners

Aufmacherbild
 

Strasser-Team überlegen

Ohne große Überraschung war dies das RAAM Racing Team rund um Christoph Strasser. „Ein Rennen als Solist kann man nicht mit einem Einsatz in einer Mannschaft vergleichen. Es macht unglaublich viel Spaß mit den Jungs (Anm.: David Misch, Franz Wintersberger, Gerald Bauer)“, erklärt der Steirer. Vor allem die Müdigkeit macht den vier RAAM-Startern weniger zu schaffen.

„Wir schlafen zwar auch nur wenige Stunden, aber die Pausen dazwischen sind wesentlich länger“, erklärt der zweifache RAAM-Sieger.

Steirer Ladler bester Soloathlet

Gegen Mittag überquerte mit Joachim Ladler der erste Einzelfahrer den Großglockner. Er führt vor seinem steirischen Landsmann Severin Zotter und dem Vorarlberger Johann Eisenbraun.

Eine besondere Unterstützung erhielten die beiden Handbiker Thomas Frühwirth und Manfred Putz. Sie wurden von Benjamin Karl, Alex Naglich und Paul Guschlbauer begleitet, die sich an einem Handbike abwechselten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen