Wiggins ohne Kult-Koteletten

Aufmacherbild
 

Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins hat sich von seinen Koteletten getrennt. "Sie hatten zu viel Wiedererkennungswert - es wurde mir ein bisschen zu viel. Nun kann ich einen Hut aufsetzen und keiner weiß, weiß wer ich bin", gab er in der "Sun" zu verstehen. Die eigenwillige Haarpracht des Briten hatte sich in letzter Zeit zum Kult entwickelt. Die "Sun" druckte bei den Olympischen Spielen in London, als Wiggins Gold im Zeitfahren holte, sogar goldene Koteletten zum Ausschneiden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen