Motorradfahrer fährt Sagan um

Aufmacherbild
 

Peter Sagan zählte auf der achten Vuelta-Etappe zu den zahlreichen Sturz-Opfern. Im Gegensatz zu u.a. Dan Martin, Tejay van Garderen oder Nacer Bouhanni erwischte es den Slowaken jedoch nicht bei einem Massencrash, er wurde von einem Motorradfahrer von hinten gerammt und um sämtliche Siegchancen gebracht. Derartige Vorfälle seien "inakzeptabel auf diesem Toplevel des Radsports", stelt sein Team Tinkoff-Saxo klar. Die russische Equipe behält sich rechtliche Schritte vor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen