UCI wählt Präsident in Florenz

Aufmacherbild

Im Rahmen der Rad-WM in Florenz entscheiden 42 Wahlmänner um die Nachfolge von UCI-Präsident Pat McQuaid. Vor der Abstimmung muss darüber entschieden werden, ob der Amtsinhaber zur Wahl zugelassen ist. Sein Heimatverband Irland und die Schweiz hatten ihm die Aufstellung verweigert, nun will er sich von Marokko und Thailand aufstellen lassen. "Auch wenn es nicht zur Abstimmung kommt, bitte ich den Kongress, mir das Vertrauen auszusprechen", will Gegenkandidat Brian Cookson so oder so eine Wahl.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen