Ullrich: "Ich bin kein Unmensch"

Aufmacherbild

Ex-Radprofi Jan Ullrich zeigt sich angesichts seiner Doping-Vergangenheit einsichtig. "Ich habe Fehler gemacht, aber ich bin doch kein Unmensch", so der Tour-Sieger von 1997. Über das Geständnis von Lance Armstrong meint der 39-Jährige: "Lance hat sich zu viele Feinde gemacht." Indes findet er es gut, dass in der "Operacion Puerto" abgesehen vom Radsport keine weiteren Sportarten beschmutzt wurden. "Warum sollte man auch andere Sportarten kaputt machen", will er einen Schlussstrich ziehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen