Bewährungsstrafe für Landis

Aufmacherbild
 

Ein französisches Gericht verurteilt den ehemaligen Rad-Profi Floyd Landis zu einer einjährigen Bewährungsstrafe. Der US-Amerikaner, dem der Gesamtsieg bei der Tour de France 2006 aufgrund einer positiven Testosteron-Probe aberkannt wurde, wird für schuldig befunden, einen Hacker engagiert zu haben, um ein Anti-Doping-Labor auszuspionieren. Die gestohlenen Dokumente nutzte Landis im Kampf um seine Reputation. Auch ein ehemaliger Landis-Trainer, Arnie Baker, bekommt eine Bewährungsstrafe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen