Verkehr behindert Fasching

Aufmacherbild

Auf dem Weg nach St. Petersburg setzt Wolfgang Fasching der Verkehr in Russland schwer zu. Der Ultracyclist, dem noch 1.200 Kilometer bis zum angestrebten Weltrekord fehlen, wird inzwischen mit mindestens zwei Fahrzeugen abgeschirmt. "Wenn ich vor dem Start gesagt habe, ich habe keine Angst, hat sich das geändert". Gefährliche Überholmanöver, Vollbremsungen, Streifschüsse, Stau, Höllenlärm und Abgase prägen seine Fahrt. Nach 18 Tagen und 18 Stunden hat er bereits 8800 Kilometer zurückgelegt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen