Katusha gewinnt Ö-Tour-Start

Aufmacherbild

Team Katusha gewinnt das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der Ö-Tour auf der Wiener Ringstraße. Die russische Equipe benötigt für den 5,4 km langen Rundkurs 5:45 Minuten, die Teams MTN und BMC landen knapp dahinter. Erster Gesamtführender ist der Deutsche Rüdiger Selig, der Wiener Matthias Krizek ist bester Österreicher. Er verliert mit seinem Team Felbermayr Wels im Prolog als Siebenter zehn Sekunden auf Katusha. Die erste Etappe führt über 206,6 km von Mörbisch nach Scheibbs.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen