Ö-Tour: Brändle disqualifiziert

Aufmacherbild
 

Keine guten Nachrichten für Österreichs Radsportfans, denn für Matthias Brändle ist die 65. Internationale Österreich Rundfahrt vorzeitig beendet. Der Vorarlberger wird von der Rennleitung nach der vierten Etappe disqualifiziert. Der Grund für den Ausschluss ist bitter, denn der IAM-Profi soll sich beim Anstieg auf den Glockner ohne ersichtlichen Grund an einem Betreuer-Auto festgehalten haben. Dies ist nur bei einer medizinischen Behandlung erlaubt, was bei Brändle nicht der Fall war.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen