"Dream-Team" bei Tour 2014?

Aufmacherbild
 

Brailsford hofft auf Tour-Team mit Froome und Wiggins

Aufmacherbild
 

Die beiden vergangenen Sieger könnten bei der Tour de France 2014 ein "Dream Team" bilden.

Sky-Teamchef Dave Brailsford hält es für möglich, dass Chris Froome und sein Vorgänger Bradley Wiggins im kommenden Jahr in Frankreich gemeinsam antreten - trotz eines angespannten Verhältnisses, das den beiden britischen Rad-Helden nachgesagt wird.

"Wäre brillant"

"Sie können definitiv miteinander fahren. Es wäre brillant. Ich würde es lieben, weil beide so großes Talent haben", erklärte Brailsford am Dienstag in britischen Medien.

Wiggins hatte seine Teilnahme an der "Großen Schleife" in diesem Jahr als Titelverteidiger aus gesundheitlichen Gründen abgesagt und war damit einem Stallduell mit Froome aus dem Weg gegangen.

"Interessiert mich nicht"

Froome hat die abgelaufene Rundfahrt dominiert, nachdem er sich im Vorjahr noch als stärkerer Bergfahrer in die Dienste des ersten britischen Tour-Siegers stellen musste.

Die öffentliche Wahrnehmung ist, dass die beiden Alphatiere nicht mehr miteinander auskommen.

"Das interessiert mich nicht, darüber mache ich mir keine Nanosekunde lang Sorgen", erklärte Brailsford.

Das Ziel zählt

"Es geht nicht um ein harmonisches Umfeld. Es geht darum, dass alle das gleiche Ziel verfolgen", betonte der Sky-Teamchef.

"Man kann die besten Freunde im Team haben, aber wenn nicht alle hinter dem Ziel stehen, funktioniert es nicht."

Die Tour 2014 beginnt ausgerechnet in Leeds in England. Auch der Österreicher Bernhard Eisel hofft, dann wieder im Sky-Aufgebot zu stehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen