Riis hatte schwere Depressionen

Aufmacherbild

Das Urteil im Dopingfall Alberto Contador und die damit verbundenen Existenzsorgen seines Saxo-Bank-Teams haben Bjarne Riis in eine tiefe Sinnkrise gestürzt. Der ehemalige Tour-de-France-Sieger gesteht im dänischen TV, unter schweren Depressionen gelitten zu haben. "Ich war total niedergeschlagen und stand kurz vor dem Nervenzusammenbruch", so der 48-Jährige. "Ich habe keinen Ausweg gesehen. Wenn man uns die Lizenz entzogen hätte, wäre mein Lebenswerk zerstört gewesen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen