Leipheimer von Auto angefahren

Aufmacherbild
 

Levi Leipheimer wird beim Training im Vorfeld der Baskenland-Rundfahrt von einem Auto angefahren. Dabei verletzt er sich am linken Bein und muss ins Krankenhaus transportiert werden. Die Ärzte stellen fest: Der Omega-Pharma-Quickstep-Profi hat Glück im Unglück und erleidet keine Knochenbrüche, zieht sich aber schwere Prellungen zu. "Ich war geschockt", so Leipheimer. "Ich bin froh, am Leben zu sein." Am Montag kehrt er nach Kalifornien zurück, dort unterzieht er sich weiteren Untersuchungen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen