Fothen stellt Rad in die Ecke

Aufmacherbild

Markus Fothen beendet mit nur 31 Jahren seine Karriere als Radprofi. Der Deutsche galt Mitte der 2000er Jahre als eines der größten Talente und verpasste bei der Tour de France 2006, die er als 13. beendete, den Gewinn des Nachwuchstrikots nur um 38 Sekunden. Als größte Erfolge weist Fothen U23-WM-Gold im Zeitfahren sowie Etappensiege bei der Tour de Suisse und der Tour de Romandie auf. In den letzten Jahren wurde es ruhig um ihn. "Irgendwann wurde meinem Körper alles zu viel", so Fothen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen