Denifl sitzt wieder auf dem Rad

Aufmacherbild
 

Nach acht Monaten Zwangspause aufgrund einer Knieverletzung trainiert der Tiroler Stefan Denifl am Mittwoch erstmals wieder auf dem Rennrad. Der IAM-Profi hatte seit seinem Sturz beim Criterium du Dauphine im Juni letzten Jahres Probleme mit einer Sehne am Schien-Wadenbeingelenk. Bora-Profi Daniel Schorn kann nach einer vor einem Monat erfolgten Operation wegen einer Fettgewebs-Nekrose hingegen noch länger nicht auf dem Sattel sitzen und verpasst u.a. die Flandern-Rundfahrt kommenden Sonntag.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen