Alonso-Deal droht zu platzen

Aufmacherbild

Fernando Alonsos Übernahme des Traditions-Radrennstalls Euskaltel-Euskadi gerät ins Wanken. Wie mehrere spanische Medien berichten, sollen die Verhandlungen aufgrund der Infrastruktur des Teams und der langfristigen Verträge der Mitarbeiter zum Stillstand gekommen sein. Nach der Rückkehr von Alonso aus Singapur hoffen beide Seiten auf eine Einigung. Sollte diese ausbleiben, würde 2014 mit Movistar (Alejandro Valverde) nur noch ein spanisches Team auf höchster Ebene fahren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen