Giro 2016 mit drei Zeitfahren

Aufmacherbild
 

Während die Tour de France zuletzt den Kampf gegen die Uhr auf ein Minimum reduzierte, setzt der Giro d'Italia 2016 auf das Zeitfahren. Wie Renndirektor Mauro Vegni gegenüber "cyclingnews" bestätigt, gibt es im kommenden Jahr gleich drei Etappen, in denen jeder für sich kämpft. "Wir werden drei Einzelzeitfahren haben, das erste (zum Auftakt) in den Niederlanden wird in etwa elf Kilometer lang sein", erklärt Vegni. Das zweite findet in Chianti statt, das dritte wird ein Bergzeitfahren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen