Schwere Verletzungen beim Giro

Aufmacherbild

Die 18. Etappe des Giro d'Italia forderte gleich mehrere Aufgaben. Allen voran verabschiedete sich Lokalmatador Damiano Cunego vom Team Nippo - Vini Fantini nach einem Sturz. Seine Verletzung in der rechten Schulter stellt sich nach näheren Untersuchungen als Schlüsselbeinbruch heraus. Dieselbe Verletzung - allerdings in der linken Schulter - zogen sich der Belgier Stig Broeckx (Lotto Soudal) und der Spanier Juan Lose Lobato (Movistar) zu, die ebenfalls ausschieden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen