Giro: Boem-Sieg, Porte bestraft

Aufmacherbild
 

Der Italiener Nicola Boem (BAR) gewinnt die 10. Etappe des Giro d'Italia im Zielsprint gegen Matteo Busato (STH). Nach 200 km von Civita nova Marche nach Forli landet Alessandro Malaguti (NIP/+0:02) auf Rang drei. Das Peloton liegt 18 Sekunden zurück. Pech hat Richie Porte (SKY), der durch einen Defekt und eine Strafe (unerlaubte Hilfe) 2:47 Minuten auf Contador (TCS) einbüßt und in der Gesamtwertung auf Rang zwölf zurückfällt (+3:09). Contador führt drei Sekunden vor Aru und 46 vor Landa.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen