19. Giro-Etappe wird abgesagt

Aufmacherbild
 

Die 19. Etappe des Giro d'Italia kann nicht stattfinden. Die Veranstalter haben die Fahrt auf dem 160 Kilometer langen Teilstück von Ponte di Legno nach Val Martello abgesagt. Als Begründung werden die Schneefälle in den Bergen genannt. Die Fahrer dürfen sich also über einen ungeplanten Ruhetag vor den beiden finalen Etappen der Rundfahrt freuen. Am Samstag geht es mit der 203 Kilometer langen Fahrt von Silandro nach Tre Cime di Lavaredo weiter. In der Gesamtwertung führt Vincenzo Nibali.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen