Nibali baut Vorsprung aus

Aufmacherbild
 

Giro-Leader Vincenzo Nibali (AST) gewinnt das Bergzeitfahren mit 58 sec Vorsprung auf Samuel Sanchez (EUS) und 1:20 min auf Giampaolo Caruso (CAN). Damit baut der italienische Radprofi seine Führung im Gesamtklassement weiter aus, der Zweitplatzierte Cadel Evans (BMC) verliert viel Zeit (2:36 min) und liegt nun schon 4:02 min zurück. Spannend wird der Kampf ums Podium: Der Etappen-Sechste Rigoberto Uran (SKY/+1:26) hat auf Platz drei nur noch zehn Sekunden Rückstand auf Evans.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen