Handgelenksbruch bei Casar

Aufmacherbild

Für Sandy Casar ist der Giro d'Italia frühzeitig zu Ende. Der Franzose kam auf der dritten Etappe schwer zu Sturz und konnte zur vierten nicht mehr antreten. Untersuchungen im Krankenhaus ergeben, dass sich der FDJ-Profi beim Crash das Handgelenk brach. Für den 34-Jährigen bedeutet dies eine mehrwöchige Pause. Wann er wieder ins Peloton zurückkehren kann, ist noch unklar. Casars großes Saisonziel bleibt die am 29. Juni beginnende Tour de France.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen