Klarheit über Contador-Blessur

Aufmacherbild
 

Bei der Verletzung, die Alberto Contador im Zuge des Massensturzes auf der der 6. Etappe des Giro d'Italia erlitt, handelt es sich um eine Schultersubluxation. Eine Röntgenuntersuchung habe ergeben, dass sich der Spanier keine Brüche zugezogen hat, bestätigt sein Team Tinkoff-Saxo. "Er wird versuchen, mit einer den Arm unterstützenden Bandage weiterzufahren", erklärt Contadors Sprecher Jacinto Vidarte. Contador führt die Gesamtwertung der Rundfahrt zwei Sekunden vor Fabio Aru (AST) an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen