Zabel-Rücktritt aus UCI-Beirat

Aufmacherbild

Erik Zabel ist aus dem Beirat des Radsport-Weltverbandes (UCI) ausgetreten. Der deutsche Ex-Radprofi hat nach seinem umfangreichen Doping-Geständnis UCI-Präsident Pat McQuaid seinen Rücktritt mitgeteilt. Er äußerte sein tiefstes Bedauern darüber, dass er so lange geleugnet habe, leistungssteigernde Mittel genommen zu haben. Zabel hatte in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" jahreslanges Doping eingestanden, nachdem er 2007 ausgesagt hatte, nur 1996 für eine Woche EPO genommen zu haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen