Schleck: 2. Doping-Anhörung

Aufmacherbild

Der Luxemburger Radprofi Fränk Schleck ist nach der zweiten Anhörung vor dem Disziplinarausschuss der Anti-Doping-Agentur (ALAD) ob des Urteils zuversichtlich. "Ich bin sehr zufrieden und habe auch ein gutes Gefühl", so der Tour-de-France-Dritte von 2011 gegenüber der Zeitung "Luxemburger Wort". Dem 32-Jährigen wurde bei der Frankreich-Rundfahrt die verbotene Substanz Xipamid nachgewiesen. Die Urteilsbekanntgabe ist noch nicht fixiert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen