Doping-Spuren führen zu Rominger

Aufmacherbild
 

Das Unternehmen des ehemaligen Radprofis Tony Rominger ist ins Visier der italienischen Dopingfahnder geraten. Nach Meldungen Schweizer Zeitungen ist die Tony Rominger Management GmbH bei Untersuchungen rund um den Sportarzt Michele Ferrari durch die Überweisungen großer Geldsummen aufgefallen. Der Schweizer hatte schon in seiner aktiven Zeit Kontakt zu Ferrari gepflegt, aber Doping stets abgestritten. Rominger war u.a. Manager der wegen Dopingverstößen gesperrten Contador und Vinokourov.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen