Ex-Radprofi Martinez verhaftet

Aufmacherbild
 

Der spanische Ex-Radprofi Jose Luis Martinez soll ein Doping-Labor betrieben haben. Die Polizei stellte in einer ehemaligen Fabrik in Murcia im Südosten Spaniens rund 300.000 Dosen verschiedener Dopingsubstanzen, eine Zentrifuge für Blutplasma, Präzisionswaagen, Dosierungsgeräte und weitere Utensilien sicher. Neben Martinez wurden auch drei mutmaßliche Komplizen festgenommen. Der Spanier galt 2006 als mutmaßlicher Kunde von Doping-Arzt Eufemiano Fuentes, bestritt dies aber stets.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen