Kein Doping bei der Tour 2013

Aufmacherbild
 

Bei der diesjährigen Tour de France gab kein Fahrer eine positive Dopingprobe ab. Insgesamt wurden 622 Proben - 443 Blut- und 179 Urin-Proben - genommen. Keine davon weist einen erhöhten Wert auf. "Wir haben keine abnormalen Ergebnisse bei der Tour de France", so die Direktorin der Radsport-Antidoping-Organisation CADF, Francesca Rossi, obwohl die Kontrollen in diesem Jahr "unberechenbarer" durchgeführt wurden. Den Umkehrschluss, dass alle Fahrer sauber waren, wollte sie jedoch nicht ziehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen