Kein Doping bei der Tour 2013

Aufmacherbild

Bei der diesjährigen Tour de France gab kein Fahrer eine positive Dopingprobe ab. Insgesamt wurden 622 Proben - 443 Blut- und 179 Urin-Proben - genommen. Keine davon weist einen erhöhten Wert auf. "Wir haben keine abnormalen Ergebnisse bei der Tour de France", so die Direktorin der Radsport-Antidoping-Organisation CADF, Francesca Rossi, obwohl die Kontrollen in diesem Jahr "unberechenbarer" durchgeführt wurden. Den Umkehrschluss, dass alle Fahrer sauber waren, wollte sie jedoch nicht ziehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen