Franke: "UCI ist korrupt"

Aufmacherbild

Der deutsche Anti-Doping-Experte Werner Franke wertet die aktuellen Vorgänge um Lance Armstrong nicht als Epochenwechsel im Radsport, sondern als reinen Verdienst einzelner Personen. "Das sind Leute, die einfach nicht aufgeben, auch wenn um sie herum alles korrupt ist." Besonders scharf greift der 72-jährige den internationalen Radsportverband an. Dieser sei ein "total korrupter Haufen", der sich in der Vergangenheit sogar von Armstrong habe bezahlen lassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen