Sportbetrug des Olympiasiegers?

Aufmacherbild

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Olympiasieger Alexandre Vinokurov: Dem ehemaligen Radprofi wird Sportbetrug vorgeworfen. Der 39-jährige Kasache steht unter dem Verdacht, im Jahr 2010 seinem Konkurrenten Alexandre Kolobnev für einen Sieg beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich 150.000 Euro gezahlt zu haben. Den Ermittlern sollen laut "Corriere della Sera" eine E-Mail-Korrespondenz der Beteiligten sowie zwei Überweisungen von Vinokurov an Kolobnev als Beweis vorliegen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen