Armstrong will die USADA stoppen

Aufmacherbild
 

Lance Armstrong hat den Kampf gegen die US-Anti-Doping-Behörde aufgenommen und geht nun zum Gegenangriff über. Der Texaner reichte in Austin Klage ein und will die Untersuchungen der USADA blockieren. Armstrong ersuchte den Richter, eine einstweilige Verfügung zu erlassen, um die Behörde von weiteren Ermittlungen abzuhalten. Der siebenfache Tour-de-France-Sieger fühlt sich ungerecht behandelt und wirft dem USADA-Vorsitzenden Travis Tygart Befangenheit vor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen