Armstrong bleibt gelassen

Aufmacherbild
 

Die Anschuldigungen gegen Lance Armstrong lassen den ehemaligen Rad-Star offenbar kalt. "Was mache ich heute Abend? Ich verbringe Zeit mit meiner Familie, ungerührt", schrieb der 42-Jährige auf Twitter. Laut einem Bericht der US-Anti-Doping-Agentur samt 26 Zeugenaussagen habe Armstrongs ehemaliges Team US-Postal das "ausgeklügeltste, professionellste und erfolgreichste Dopingprogramm betrieben, das der Sport jemals gesehen hat". Im August wurde Armstrong von der USADA lebenslang gesperrt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen