Millionen-Strafe für Armstrong?

Aufmacherbild
 

Seine sieben Siege bei der Tour de France ist Lance Armstrong los. Auf den Texaner könnte nun auch ein finanzielles Desaster zukommen. Tour-Chef Christian Prudhomme geht davon aus, dass Armstrong das Preisgeld, das er für seine Gesamtsiege bekam, rückerstatten muss. "Das Reglement der UCI ist deutlich: Wenn einem Fahrer der Platz aberkannt wird, der Geld einbringt, muss er das zurückzahlen", so der Franzose. Laut "L'Equipe" beläuft sich diese Summe auf rund drei Millionen Euro.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen